Bearbeitung von Routen

Ziel des Projektes Radroutenspeicher im Geonetzwerk.metropoleRuhr ist es insbesondere, über Stadt- und Kreisgrenzen hinweg, Routen zu erfassen oder zusammenzuführen.

Sie können Routen über die QGIS-Erweiterung Radroutenspeicher (kommunal),
Reiter: Routen bearbeiten.

Achtung

Sie sind lediglich zur Bearbeitung von Routen innerhalb Ihrer Gemeinde, zu welcher Sie freigeschaltet sind, berechtigt. Da Routen über Gemeindegrenzen hinweggehen können, ist die Bearbeitung von Routen mit einem Puffer von 1,5 km um das jeweilige Gemeindegebiet ebenfalls möglich.
Sofern der angegebene Puffer von 1,5 km für Ihre Bearbeitung nicht ausreicht, können wir diesen je Kommune und Nutzer individuell anpassen. Nehmen Sie dafür Kontakt zu uns auf.

Um eine neue Route im Radwegenetz definieren zu können, muss diese zuerst im Radroutenspeicher angelegt werden:

Routen anlegen

Das Anlegen neuer Routen in die Datenbank erfolgt durch Mitarbeitende beim Regionalverband Ruhr.

Möchten Sie eine Route ergänzen lassen, melden Sie sich bitte beim RVR (siehe Kontakt) und teilen folgende Informationen zur Route mit:

  • kurzer Name der Route
  • ausführlicher Name der Route
  • Liste der Gemeinden bzw. Institutionen, die für die Route zuständig sind

Bemerkung

Die Zuständigkeit einer Kommune für die Route erlaubt ihr den Verlauf dieser Route dezentral zu bearbeiten. Es können mehrere Kommunen für eine Route zuständig sein.

Sofern die Route eingetragen wurde, steht Ihnen diese - nach einer Aktualisierung I6   der Liste der Routen - im Reiter Routen zur Verfügung.

../_images/gui21.png

Liste der Routen im Reiter Routen

Hinweis

Routeninformationen (z.B. Name der Route) können nicht eigenständig geändert werden. Sollten Sie die Informationen eine Route nachträglich ändern wollen, wenden Sie sich bitte an den RVR (siehe Kontakt) oder teilen die Änderungen über den Änderungslayer (siehe Kapitel 4.5) im Kommentarfeld mit.

Routen-Punkte (Routenverlauf) anlegen

Mit der Zuordnung von Netzkanten zu einer Route ist der konkrete Fahrtverlauf noch nicht hinreichend festgelegt. Ein solcher Fahrtverlauf von einem Startpunkt über verschiedene Zwischenpunkte (z.B. POI) bis zum Endpunkt (oder zurück zum Startpunkt) kann über sog. Routen-Punkte festgelegt werden.

../_images/routen_punkte.png

Routen und Routenpunkte

Sie können Routen-Punkte zum einen im Zuge der Meldung neuer Routenwünsche nennen. Diese werden dann im Zuge der Erstellung der Route durch den RVR eingepflegt.
Zum anderen besteht ebenfalls die Möglichkeit Routen-Punkte über den Änderungslayer (siehe Kapitel 4.5) mitzuteilen.

Routen auswählen

Sofern eine Route im Radroutenspeicher angelegt ist, kann der Routen-Layer über die QGIS-Erweiterung Radroutenspeicher (kommunal) Reiter: Routen auf die aktuell ausgewählte Route gefiltert werden.
Das heißt, es wird jeweils nur die ausgewählte Route im Layer-Bedienfeld angezeigt. Der Name des Layers wird um den Namen der Route erweitert, z.B. hier „Route: Erzbahntrasse“.

../_images/routen1.png

Filter des Layers „Route“

Bemerkung

Die Liste wird nach dem Laden des QGIS-Projektes mit den Routen gefüllt. Sollte die Liste nicht gefüllt sein (oder ist während der Bearbeitung eine neue Route erstellt worden), so klicken Sie bitte auf die Schaltfläche I6 zum Aktualisieren der Liste.

Sie können die „Liste der Routen filtern“, indem Sie in das Textfeld oberhalb der Liste eine Zeichenkette eingeben. Die Buchstaben ‚ba‘ filtern z.B. die Baldeneyseetour, Erzbahntrasse usw.
Entfernen Sie die Buchstaben, um wieder die komplette Liste zu sehen.

../_images/routen_filter.png

Liste der Routen filtern

Die Liste der Routen zeigt in der letzten Spalte an, ob Sie die jeweilige Route bearbeiten können. Enthält die Route I7 haben Sie Änderungsrechte, bei I8 können Sie die Route nur darstellen, aber nicht ändern.

Routen bearbeiten

Das Bearbeiten von Routen umfasst das Hinzufügen I4 und Entfernen I5 von Netzkanten (sofern Sie zur Bearbeitung einer Route berechtigt sind).

Zur Bearbeitung der Routen gehen Sie wie folgt vor:

  • Soweit noch nicht geschehen, wählen Sie über die QGIS Erweiterung, Reiter: Routen die Route aus, das Sie bearbeiten wollen (siehe Kap.: Routen auswählen )

  • Zoomen Sie auf den Bearbeitungsbereich

  • Aktivieren Sie das Werkzeug zum Hinzufügen von Netzkanten zur Route I4

  • Zoomen Sie auf einzelne Netzkanten, die Sie hinzufügen wollen.

  • Ziehen Sie ein Rechteck in der Karte über dies Netzkanten auf, die Sie der Route hinzufügen möchten.

    ../_images/route_add3a.png

    Auswahl einer Netzkante

  • Verschieben Sie den Kartenausschnitt (mit den Pfeiltasten)

Bemerkung

Sofern die Hinzufügen I4 und Entfernen I5 Buttons nach dem Verschieben des Kartenausschnitts nicht funktionieren sollten, betätigen Sie bitte den jeweilen Button erneut um die Bearbeitung fortzusetzen.

  • Ziehen Sie ggf. ein Rechteck in der Karte über weiteren Netzkanten auf, um diese ebenfalls hinzuzufügen.
    Hinzugefügte Netzkanten werden unmittelbar nach der Zuordnung im Routen-Layer (gelb) visualisiert.

    ../_images/route_add3b.png

    Netzkante ist nun einer Route zugeordnet (gelbe Markierung)

  • Deaktivieren Sie das Werkzeug durch erneutes Betätigen des Werkzeugs I4

Haben Sie eine Netzkante aus Versehen der Route zugeordnet, so können Sie diese mit dem Werkzeug I5 auf die gleiche Weise wieder entfernen.

Warnung

Deaktivieren Sie die Werkzeuge zur Zuordnung von Netzkanten I4 und I5 nach jedem Gebrauch, damit Sie nicht versehentlich durch Klick in die Karte Routen verändern.
Sie deaktivieren ein aktives Werkzeug, indem Sie es erneut anklicken.

Hinweis

Routeninformationen (z.B. Name der Route) können nicht eigenständig geändert werden. Sollten Sie die Informationen eine Route nachträglich ändern wollen, wenden Sie sich bitte an den RVR (siehe Kontakt) oder teilen die Änderungen über den Änderungslayer (siehe Kapitel 4.5) im Kommentarfeld mit.